Systemanforderungen von Assassin's Creed: Origins

FRAGE:

Was sind die Systemanforderungen von Assassin's Creed: Origins?

ANTWORT:


Mindestanforderungen:
Auflösung: 720p
Grafik-Voreinstellung: Niedrig

Betriebssystem (nur 64-Bit-Versionen):
Windows 7 SP1
Windows 8.1
Windows 10
Prozessor:
Intel Core i5 2400s @ 2.5 GHz
AMD FX 6350 @ 3.9 GHz
(oder höher)
(Unterstützung von SSE 4.1 oder höher benötigt. Bitte beachten Sie, dass Phenom-Prozessoren nicht unterstützt werden.)
Grafikkarte (2GB VRAM mit Shader Model 5.0):
NVIDIA GeForce GTX 660
AMD Radeon R9 270
(oder höher - Siehe Liste der unterstützten Karten)
RAM:
6GB
DirectX:
DirectX June2010 Redistributable
Sound:
DirectX 9.0c kompatible Soundkarte mit neuesten Treibern
Festplatte:
45 GB verfügbarer Festplattenspeicher
Peripherie:
Windows-kompatible Tastatur und Maus benötigt, Controller optional (Xbox One, Xbox360)
 
Empfohlene Konfiguration:
Auflösung: 1080p
Grafik-Voreinstellung: Hoch

Betriebssystem (nur 64-Bit-Versionen):
Windows 7 SP1
Windows 8.1
Windows 10
Prozessor:
Intel Core i7-3770 @ 3.5 GHz
AMD FX-8350 @ 4.0 GHz 
(oder höher)
(Unterstützung von SSE 4.1 oder höher benötigt. Bitte beachten Sie, dass Phenom-Prozessoren nicht unterstützt werden.)
Grafikkarte:
NVIDIA GeForce GTX 760 (4GB)
AMD Radeon R9 280X (3GB)
(oder höher - Siehe Liste der unterstützten Karten)
RAM:
8GB
DirectX:
DirectX June2010 Redistributable
Sound:
DirectX 9.0c kompatible Soundkarte mit neuesten Treibern
Festplatte:
45 GB verfügbarer Festplattenspeicher
Peripherie:
Windows-kompatible Tastatur und Maus benötigt, Controller optional (Xbox One, Xbox360)

 
Hinweis von den Entwicklern: 
Das Spiel benötigt mindestens 3 GB Videospeicher für ein optimales Spielerlebnis in Full-HD-Auflösung. Wir empfehlen daher einen Blick auf die VRAM-Anzeige in den Optionen, wenn weitere Einstellungen zur Optimierung des Spielerlebnisses vorgenommen werden.  

Mehr technische Informationen gibt es in diesem Forumsbeitrag

Unterstützte Grafikkarten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung:
GeForce GTX600 series: GeForce GTX660 oder besser 
GeForce GTX700 series: GeForce GTX760 oder besser
GeForce GTX900 series: GeForce GTX950 oder besser
GeForce GTX10 series: GeForce GTX1050 oder besser

Radeon 200 series: Radeon R9 270 oder besser
Radeon 300/Fury X series: Radeon R7 360 oder besser
Radeon 400 series: jede Radeon 400 series 

Laptopmodelle dieser Grafikkarten können funktionieren, solange ihre Leistung den Mindestanforderungen entspricht. Besuchen Sie bitte diesen Artikel für weitere Informationen. 

Getestete jüngste WHQL GeForce Treiber: 385.41 für alle unterstützten Serien
Getestete jüngste Radeon Treiber: 17.8.1 für alle unterstützten Serien

Betroffene Plattformen

WAR DAS HILFREICH?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Vielen Dank für Ihr Feedback. Es tut uns leid, dass Ihnen nicht weitergeholfen wurde.
Bitte erstellen Sie eine Anfrage und erklären uns wie wir Ihnen weiterhelfen können.